Autotrendfarbe Weiß?



Martin Rinderknecht, Werbeprofi aus Hannover + Inhaber der Agentur Rpunktdesign, hält dagegen:

„Während auf dem europäischen Markt die Autofarbe Weiß gerade erst wieder so richtig in ist, wenden sich (einer Studie von Autohändler Gulliver International zufolge) Japans Konsumenten schon wieder ab – sie galten bisher als die weltweit größten Fans weißer Autos. Was will uns das sagen?

Auch wenn man den Eindruck hat, dass in Deutschland Individualität nicht unbedingt gefragt ist – dafür gibt es einfach zu viele schwarze und silberfarbene Autos auf der Strasse – wird wohl selbst den Deutschen die Farbe Weiß einfach zu gewöhnlich und alltäglich sein. Signal- und Außenwirkung sind gleich null. Wem fällt im Straßenverkehr denn schon ein Auto in lieferwagenweiß auf?

Da ist General-Motors-Designer Chris Webb schon weiter: er hat die Farbe Kakao-Metallic als neue Trendfarbe, als „couleur du jour“ ausgemacht. In einem Interview mit der „Detroit News“ bezeichnet er die neue Vorliebe für Schoko- und kaffeebraune Lackierungen als „Starbucks-Effekt“: die Latte-mit-Lowfatmilch- und Vanillearoma-To-Go-Fraktion stehe eben auf braun.

Es kann nicht lange dauern, bis dieser Trend zu uns herüberschwappt. War ja schließlich mit den Coffeeshops von Starbucks und Co. genau so.“